What if all your daydreams came true?

tumblr_p36wfat2AQ1repg6ro1_400.gif

He had that James Dean smile.

If this was a Taylor Swift song that’s how I would describe him.

Something about him was just magnetic. But not only his looks. It was everything about him – the way he talked, how he stood, what he talked about. And of course, his smile. I literally could not take my eyes off of him.

And maybe I am crazy. All of my friends know – I tend to get crushes like this, it is part of my personality to get overly excited about things.

tumblr_oxc0tfnwvj1twl89eo1_500

But something about him was different. It was his soul that seemed just magnetic to me.

And then I started imagining.

What if we sat next to each other on the bus?

What if I we would get into talking and would have the most epic adventure. And we would fall in love and I would visit him on weekends. If we would get along perfectly – no awkward pauses – only laughter and deep talks and then laughter again. Instantly. No getting to know each other because it already feels like we have known each other forever.

tumblr_pegvkytZLT1vx0xjio1_540

Bus number 50 is in a traffic jam. There is an 1:25 h delay.

My daydream stops.

I could feel he had noticed me to. But will one of us make a move?


Er hatte dieses James Dean Lächeln.

So würde ich ihn jedenfalls beschreiben, wenn das hier ein Taylor Swift Song wäre.

Er war magnetisch. Aber nicht nur sein Äußeres – es war einfach alles an ihm: wie er redete, wie er dastand, was er sagte. Und natürlich auch sein Lächeln. Ich konnte meinen Blick einfach nicht von ihm wenden.

Und vielleicht übertreibe ich. Alle meine Freunde wissen, dass ich oft Schwärmereien wie diese habe, es ist geradezu Teil meiner Persönlichkeit, mich leicht für Dinge und Menschen zu begeistern.

Aber etwas an ihm war anders. Fast so, als ob seine Aura ein Magnet wäre.

Und dann startete wieder mein Kopfkino.

Was, wenn wir im Bus nebeneinander sitzen würden?

Was, wenn wir beginnen würden miteinander zu reden und danach ein großes Abenteuer miteinander erleben würden? Und wir würden uns verlieben und ich würde ihn an Wochenenden besuchen. Was, wenn wir uns richtig gut verstehen würden – ohne komische Sprechpausen – nur gute Laune, tiefsinnige Gespräche und dann wieder Scherze und gute Stimmung. Und das von Beginn an. Keine Kennenlernphase, weil es sich ab dem ersten Moment so anfühlt, als ob wir uns schon ewig kennen würden.

tumblr_o7polxwA1t1qgjxvjo1_500

Bus Nummer 50 steckt in einem Stau fest. Er verspätet sich 1 Stunde und 25 Minuten..

Mein Tagtraum stoppt.

Ich spürte, dass er mich auch bemerkt hatte. Aber wird einer von uns den Schritt wagen?

Advertisements

Rome for a Day

Rome in a day.jpg

Ihr plant einen eintägigen Trip nach Rom? Dann seid ihr bei diesem Beitrag an der richtigen Stelle. Ich habe fünf Highlights für euch zusammengefasst, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet! Ich war Anfang dieser Woche mit einer Freundin dort (mein drittes Mal schon) und bin nach wie vor fasziniert von dieser Stadt und dem italienischen Zauber, der in der Luft liegt.

Falls ihr ein paar Tage mehr in Rom seid, findet ihr am Ende ein paar extra Plätze, die ihr besuchen solltet. Die ganze Reise ist low budget – meine Freundin Anna und ich waren 3 Tage dort und haben beide unter 100€ ausgegeben (ohne Flug und Hotel). Es wäre sogar noch weniger, wäre ich nicht wieder mal shoppen gewesen haha

Frühstück auf den spanischen Treppen

Es gibt wahrscheinlich keine bessere Art und Weise als den Tag mit einem leckeren Frühstück auf den spanischen Treppen zu starten. Holt euch ein Croissant und einen italienischen Cappuccino und setzt euch oben auf die Stufen. Der Ausblick ist einfach hammer.

2018-06-20 08212379311..jpg

2018-06-20 08959324652..jpg

2018-06-20 081465980917..jpg

2018-06-20 08880515139..jpg

Orangengarten

Von den spanischen Treppen aus könnt ihr die Via del Corso ansteuern, eine lange Einkaufsstraße in Rom. Irgendwann führt euch die Straße am Kapitol vorbei, wo in der Nähe der Orangengarten auf einem kleinen Hügel liegt. Zu Mittag ist es dort durch die vielen Bäume super schattig, also perfekt für eine Spazierpause. Der Ausblick dort ist ebenfalls Wahnsinn, lasst euch überraschen!

Gelato

Holt euch danach zur Belohnung ein Gelato von einem Eisgeschäft. Es ist wahr, was alle sagen: Das Eis schmeckt in Italien so viel besser! Vor einigen Jahren habe ich die Eiscreme bei Blue Ice in einer Seitengasse beim Piazza Navona probiert, super lecker! Auch das Eis beim Pantheon soll gut sein.

Abendessen in Trastevere

Im Viertel Trastevere kann man gut Abendessen und danach auch verschiedene Bars besuchen. Hier sind viele junge Leute zu finden! Die Seitengassen sind auch toll zum Durchspazieren.

Fontana Di Trevi bei Nacht

Mitten in der Nacht, wenn die meisten anderen TouristInnen schlafen, besucht noch den Trevibrunnen und wünscht euch dort etwas, indem ihr eine Münze ins Wasser werft. Spät in der Nacht sind weniger Menschen dort, und der Brunnen wirkt richtig magisch.

2018-06-20 081398651796..jpg2018-06-19 11438419564..jpg

Extra Vorschläge
  • Kapitol mit dem Tempel daneben
  • Piazza Navona
  • Forum Romanum & Collosseum (ermäßigter Eintritt kostet 7,50€)
  • Vatikan (kostenlos, aber lange Schlange wegen Security: am besten ganz früh dort sein und anstellen)

Die Tageskarten für die Ubahn bzw. Busse/Straßenbahnen zahlen sich nicht unbedingt aus, weil man das meiste zu Fuß erreichen ist. Einzelkarten für die Ubahn gibt es bei Automaten (Bargeld ist von Vorteil), und die Karten für den Bus bzw. Tram in Trafiken.

2018-06-20 081693909534..jpg2018-06-20 081101113085..jpg2018-06-20 082144768107..jpg20180619_1009201284189598.jpg2018-06-18 07494380928..jpg2018-06-20 081453685881..jpg2018-06-20 0823190090..jpg2018-06-19 11633929034..jpg2018-06-20 08396287582..jpg2018-06-20-081765555217.jpg

The little things

My friend Magdalena took these two pictures in Halifax (here is her photography page). At the moment, I am reeeally missing Halifax & the people there. I especially miss the independence and freedom that I have felt there. Here at home, nothing seems as if it has changed, but I feel like I have changed so much – it doesn’t quite fit at the moment I guess. However, this post shouldn’t be about what I miss about Halifax – it should evoke happy feelings!

People (myself included) tend to oversee the little things that we should all be grateful for. In 2018, I will try to be more thankful for the small details that I took for granted until now… So here is a list:

The feeling of sunshine on salty skin. Beaches. Eating porridge for dinner. Sweet meals. Clean sheets. Cute cafés. Love & saying I love you to someone. Music that instantly gets you. New friends who feel like you have known them forever. Flowers. Showers.

French. Laughing with the right people. Change. Sunrises & early mornings. Jumping on trampolines. Ice skating in winter. Mountains & lakes. Maps. People who radiate positivity. 3 a.m. conversations. (Shooting) Stars & looking at them.

Rooms with big windows. Sam Smith songs. Car drives while it’s raining.

Taking chances. Taking risks. Green tea. Almonds. Being able to see colours. Being able to run. The moon & how large it looks sometimes. Lying on your bedroom floor while thinking about life. Overwhelming feelings. Daydreaming. Trying new recipes.

Independency. All the times when the sky looks infinite. 90s hits. Driving with the windows down & sticking your hand out to feel the air. Naps. Summer nights. Letters.

Hot chocolate. Taking time for self-care. Bad years (because then you appreciate the good ones that follow). Dancing. Summer rain. When it starts to smell like spring.

This post inspired me to write this.

I hope you also feel a little inspired now.

Much love, Christine

Style: Winter in NYC

20171212_145408-01.jpeg

In today’s post, I want to show you my favourite winter outfit at the moment. It was perfect for the weather in New York this past week. Further down, you will find the different pieces I wore. If you click on the clothing items, the online shops in which you can buy them will pop up. Enjoy!

20171212_120700-0120171212_145157-01-e1513204556805.jpeg

Scarf

_EV451GA34-J11__default__5

Coat

7522243704_6_1_1

Sweather

6873111704_6_1_1

Also featured in this post.

High waisted jeans

_ON321N01X-Q11__default__18

Bag

repen_black_98_main_sq_gy_2000x2000

Gloves

hmprod

Boots (similar ones)

_TA111M08B-Q12__default__13

Earrings

hmprod (1)

Like or comment if you enjoyed this post! What is your favourite piece?

Love, Christine

Came with nothing

 

 

Halifax has taught me a lot. The past four months here have shown me who I am as a person, what I want in life and what I want to be like. I finally found the missing puzzle piece that I needed to feel complete again – and it feels so good. I honestly haven’t felt that content with myself since summer 2016. I finally found myself again.

I will never forget this place, nor the people I have met in Halifax. I will always keep the memories in my heart. All the movie nights, the parties, the evenings downtown, the study sessions at library, the classes at gym.

It was a whole life lived in just four months. As sad as I am to leave everything here, I know that the end of this chapter has come and it’s time to move on. I am already excited for the next chapter and what’s about to happen the next few months.

Life is so crazy. And full of surprises.

Let’s see what happens next..

Love, Christine